0

Die Nikolaus-Entführung

Ein Adventskalender-Krimi in 24 Kapiteln mit perforierten Seiten zum Auftrennen

10,00 €
(inkl. MwSt.)

Sofort Lieferbar

In den Warenkorb
Vorrätige Exemplare
2 Stück
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783401606019
Sprache: Deutsch
Umfang: 200 S.
Format (T/L/B): 2.3 x 19.3 x 12.9 cm
Lesealter: 10-99 J.
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Damit vergeht die Zeit bis Weihnachten wie im Flug: Krimispannung zum Miträtseln von Jo Pestum. Kurz vor Weihnachten besucht Luc seinen Cousin Harry in Habichtsdorf. Doch statt Schneeballschlacht und Plätzchenwettessen wartet dort ein rätselhafter Fall auf die beiden. Der nette Opa Charly von nebenan ist verschwunden, aber außer seiner schnatternden Gänseschar scheint ihn niemand zu vermissen. Zusammen mit den Geschwistern Mirja und Yannick nehmen Luc und Harry die Ermittlungen auf. Hat das geheimnisvolle Licht im Wald über Habichtsdorf etwas mit der Sache zu tun? Und wer ist der Mann mit dem hohen Nikolaushut, den sie bei ihren Nachforschungen beobachten? Bald stellt sich heraus, dass nicht nur Opa Charly, sondern auch seine Gänse in großen Schwierigkeiten stecken. Und nur die vier Detektive können Charly jetzt helfen. Ein Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln mit perforierten Seiten zum Auftrennen. Ideal zum Selberlesen ab 10 Jahren, aber auch zum Vorlesen für gemütliche Lesestunden im Advent für die ganze Familie. Liebevoll illustriert von Dagmar Henze. Das perfekte Geschenk für den Advent und die Vorweihnachtszeit. Weitere lieferbare Bände der Reihe: Drei Weihnachts-Lamas in Gefahr. Ein Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln Spuk in der Weihnachtswerkstatt. Ein Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln Die Christbaumräuber. Ein Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln

Autorenportrait

Jo Pestum (1936 - 2020) wurde als Sohn einer Arbeiterfamilie in Essen geboren. Hier verbrachte er seine Kindheit und besuchte die Malklasse der Folkwang-Schule für Gestaltung. 1958 erschienen seine ersten Veröffentlichungen in Zeitschriften. Ab 1959 arbeitete er als Redakteur und Layouter an verschiedenen Publikationen mit. Nachdem er als Lektor in diversen Verlagen tätig war, ließ er sich als freier Schriftsteller, Maler, Karikaturist und Drehbuchautor nieder. Er lebte mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Billerbeck bei Münster. Für seine Malerei wurde Jo Pestum mehrmals ausgezeichnet und erhielt 1974 ein Stipendium des Landes Nordrhein-Westfalen. Sein vielseitiges Schaffen reichte von Kinderkrimis über Jugendromane und Lyrik bis hin zur Herausgabe von Anthologien und Sachbuchreihen.

Weitere Artikel vom Autor "Pestum, Jo/Bosse, Sarah/Stumpe, Stefan"

Alle Artikel anzeigen

Weitere Artikel aus der Kategorie "Kinder- und Jugendbücher/Kinderbücher bis 11 Jahre"

Alle Artikel anzeigen